Niedersachsen vernetzt
Besucher:
12495
     +++  Trauerfall  +++     
     +++  Bericht für WZ  +++     
     +++  Corona, Covid-19 Pandemie  +++     
     +++  Weihnachtsmarkt Bad Fallingbostel 2019  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Bericht für WZ

02.07.2020

Lebenszeichen vom Komitee für Städtepartnerschaften Bad Fallingbostel e.V.

 

Auch wenn Sie schon länger nichts vom Städtepartnerschaftskomitee gehört haben- es existiert noch!

 

Hinter den Kulissen gibt es Kontakte ins französische Périers und polnische Miastko, nach den jüngsten Lockerungen hat eine Vorstandssitzung  im Garten und mit entsprechendem Sicherheitsabstand stattgefunden.

Im Nachhinein herrschte seitens des Vorstands Erleichterung darüber, dass die jährliche Mitgliederversammlung noch vor dem "Lockdown" stattfinden konnte.

Leider konnten aufgrund der Corona Pandemie einige auf der Mitgliederversammlung genannten Termine nicht stattfinden.

 

Eine Fahrt Anfang Mai nach Miastko anlässlich der geplanten Feierlichkeiten zum 20-jährigen  Bestehen der Städtepartnerschaft und auch die angedachte Fahrt kurz darauf zur "Fete de plein air" nach Périers wurden leider abgesagt.

 

Das beliebte, jährlich stattfindende Sommerkino im Bad Fallingbosteler Bürgerhof wird es Ende August nicht geben, der Charme und der Veranstaltung lässt sich mit den gebotenen Auflagen nicht vereinbaren.

Der Vorstand des Städtepartnerschaftskomitees hegt aber die Hoffnung, dass sowohl das Sommerkino im kommenden Jahr als auch andere Veranstaltungen in gewohnter Art und Weise stattfinden können.

 

Ob es am 1. Adventswochenende einen Stand auf dem Bad Fallingbosteler Weihnachtsmarkt und am Wochenende danach eine Fahrt nach Miastko zum Quempas Singen geben wird ist derzeit ebenso noch unklar.

 

Aus der Korrespondenz mit verantwortlichen Komiteemitgliedern der Partnerstädte lässt sich entnehmen, dass die dortigen Freunde deutlich strengeren Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie unterworfen waren als wir es hier in Deutschland erlebt haben und auch noch tun...

So ist zum Beispiel in Polen der Schulbetrieb noch nicht wieder aufgenommen worden und dabei wird es bis zu den Sommerferien auch bleiben, die Schüler werden im Rahmen des Homeschooling unterrichtet.

 

In Frankreich gab es strikte Ausgangssperren, von Anfang an das Tragen von Mund-Nasen-Schutz und Handschuhen. Erste Lockerungen waren, dass die Einwohner ihre Wohnungen bis zu einer Entfernung von 500m ohne besonderen Grund verlassen durften.

 

Mit Aufhebung der Reisebeschränkungen wird demnächst der Komiteevorsitzende Jens Zillmann Miastko einen Besuch abstatten. Beim dortigen Komitee hat es einige Veränderungen gegeben. So möchten sich die neue Vorsitzende in Miastko, Frau Paulina Stranz, und Jens Zillmann u.a. über weitere Begegnungen abstimmen.

 

Weitere Informationen zu den Aktivitäten des Komitees finden Sie auf der Homepage unter www.staedtepartnerschaft-fallingbostel.de

der Artikel ist am 02.07.2020 in der Walsroder Zeitung erschienen.