Niedersachsen vernetzt
Besucher:
14541
     +++  Weg des Erinnerns 2021  +++     
     +++  Besuch in den Partnerstädten: WZ vom 29.10.2021  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Besuch in den Partnerstädten: WZ vom 29.10.2021

29.10.2021

Besuch in den Partnerstädten

 

Endlich wieder die Freunde in Miastko und Périers persönlich sehen und mit ihnen Zeit verbringen – dieser Wunsch wurde in den vergangenen Monaten für einige Mitglieder des Komitees Städtepartnerschaften Wirklichkeit! Während der Pandemie gab es viele Videokonferenzen, die es ermöglichten, den Kontakt zu halten und sich zu erkundigen wie es den Menschen in unseren Partnerstädten geht, aber nichts geht über einen Besuch vor Ort!

Am letzten Juli Wochenende wurde eine kleine Reisegruppe,  bestehend aus Jens + Petra Zillmann, Andreas + Susanne Dzionsko und Karin + Fritz Thorey, herzlich in Miastko begrüßt. Mitglieder des polnischen Partnerschaftskomitees hatten ein kleines Programm organisiert, mit Stadtrundgang in Bytow und Besuch der kleinen Siedlung Dywan. Die Bürgermeisterin von Miastko, Danuta Karśkiewicz , ließ es sich nicht nehmen im Rahmen eines gemütlichen Abendessens sich von der scheidenden Kollegin aus Bad Fallingbostel, Karin Thorey, zu verabschieden und sich für die gute Zusammenarbeit zu bedanken. Viel zu schnell ging die gemeinsame Zeit vorbei und der Heimweg wurde angetreten, im Gepäck eine Einladung zum Quempas Singen am 2. Advent! Die Planungen laufen dafür schon auf Hochtouren.

Kaum wieder zu Hause gab Neuigkeiten aus Périers, nebst einer Einladung. Dort wurde ein neues städtisches Gebäude mit einem Saal für Veranstaltungen vielfältiger Art errichtet. Die offizielle Einweihung sollte am letzten September Wochenende sein, zu der die Freunde aus Bad Fallingbostel und die Bürgermeisterin eingeladen wurden. Eine kleine Delegation, bestehend aus Jens + Petra Zillmann, Cord Asche und Axel Bremer, machte sich auf den Weg in die Normandie. Die Gruppe wurde freudig von den Freunden in Périers begrüßt. Das Wochenende war geprägt durch die gemeinsam verbrachte Zeit in den Familien, mit einer Stadtrallye zur Erkundung von Périers, einem Ausflug an den Atlantik und der Einweihungsfeier des Gebäudes, dem Espace Nelson Mandela. Das Grußwort der Stadt Bad Fallingbostel überbrachte der stellvertretende Bürgermeister Axel Bremer. Er übergab Bürgermeister Gabriel Daube ein Kunstwerk das einen Platz in dem neuen Saal erhalten wird. Abends rundete eine Feier mit Live-Musik, Bratwurst, Crèpes und typisch normannischen Getränken die Einweihung ab. Am Sonntag stellten sich die Partnerstädte Périers, Bethany Beach (USA) und Bad Fallingbostel mit Präsentationen vor. Die Präsentation über Bad Fallingbostel wurde von Klaus Harjes erstellt. Mitglieder der Bad Fallingbosteler Delegation erläuterten die gezeigten Bilder. Auch hier verging die Zeit wie im Flug und die Rückreise musste angetreten werden. Schön war`s und alle sind zuversichtlich, dass es bald ein Wiedersehen geben wird!

 

Bild zur Meldung: Besuch in den Partnerstädten: WZ vom 29.10.2021